Datenschutzerklärung

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortliche: Florentine Schara
Greifenhagener Str.13
10437 Berlin, Deutschland
Email: kontakt@florentineschara.com

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung meiner Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter Datenschutzerklärung von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

II. Grundsatz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ich beschränke die Erhebung und weitere Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer meiner Website grundsätzlich nur auf die zur Erbringung und Bereitstellung meiner Leistungen sowie zur Bereitstellung meiner Online-Angebote erforderlichen Daten und auf die nachstehend im Einzelnen ausgeführten Zwecke. Eine Abweichung von diesen Zwecken erfolgt deshalb grundsätzlich nur bei Vorliegen einer ausdrücklichen Einwilligung des Betroffenen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder zur Wahrung berechtigten Interessen, soweit nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Eine Speicherung personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nur, solange dies einem legitimen Zweck dient. Nach Wegfallen des Zwecks der Verarbeitung werden die Daten gelöscht. Eine nach Wegfall des Verarbeitungszwecks folgende Speicherung erfolgt nur, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen ich unterliege, vorgesehen ist. Solche Fälle sind z.B. das Bestehen berechtigter Interessen an einer Speicherung, etwa während des Laufs von Verjährungsfristen zum Zwecke der Rechtsverteidigung gegen etwaige Ansprüche oder z.B. die Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Ist die soeben beschriebene weitergehende Speicherung nicht mehr durch die genannten Normen gedeckt, werden ich unverzüglich die Daten löschen bzw. deren Verarbeitung einschränken, es sei denn, dass die weitere Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder zu anderen Zwecken erforderlich ist.

III. Weitergabe personenbezogener Daten

Ich gebe personenbezogene Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Dies erfolgt in der Regel nur, wenn der Betroffene hierzu eingewilligt hat, wenn sog. "Auftragsverarbeiter" (Art. 4 Nr. 8 DS-GVO) oder sonstige Dritte (eigene Verantwortliche für die Datenverarbeitung, Art. 4 Nr. 10 DS-GVO) eingesetzt werden, deren Einbindung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder wenn eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht. Die Auftragsverarbeiter sind externe Dienstleister, die im Rahmen der Leistungserbringung in meinem Auftrag und nach Weisung tätig werden (Art. 4 Nr. 8 DS-GVO). Ich gewährleiste den Datenschutz im Falle einer Auftragsverarbeitung dadurch, dass meine Auftragsverarbeiter hinreichende Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vorhanden sind und Verarbeitungen so durchgeführt werden, dass sie im Einklang mit den Anforderungen dieser Verordnung stehen und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten (vgl. Art. 28 DS-GVO).

In anderen Fällen gebe ich Daten nur an Dritte weiter, wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben sowie für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSG-VO eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Nur in Ausnahmefällen erfolgt eine Übermittlung von personenbezogenen Daten außerhalb einer Auftragsverarbeitung an Dritte und/oder Empfänger. Dies erfolgt ausschließlich in Übereinstimmung mit den Anforderungen der DS-GVO und nur bei Vorliegen einer entsprechenden Rechtsgrundlage (z.B. Art. 6 Abs. 4 DS-GVO).

Ich - bzw. im Falle der Auftragsverarbeitung meine Dienstleister - verarbeite personenbezogene Daten grundsätzlich nur in Ländern innerhalb der EU bzw. des Europäischen Ichtschaftsraums, die dem Geltungsbereich der DS-GVO unterliegen. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in sog. "Drittländer" außerhalb der EU oder des EWR erfolgt nicht.

IV. Datenverarbeitung beim Aufruf meiner Website

Beim Aufrufen meiner Website sendet der von Ihnen auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommende Browser automatisch Informationen an den Server meiner Website. Diese Informationen werden temporär in einem sog. "Logfile" gespeichert.

Folgende Informationen werden unter anderem beim Aufruf meiner Website automatisch erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version sowie das Betriebssystem Ihres Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Website,
  • Website, von der aus der Nutzer auf unsere Internetseite gelangt (sog. "Referrer-URL"),
  • Websites, die das System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden und
  • Bewegungen des Nutzers auf meiner Website.

In keinem Fall verwende ich die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Ich verfolge mit der Erhebung und Verarbeitung der "Log-Daten" folgende Zwecke aufgrund folgender Rechtsgrundlage:

  • Bereitstellung der Inhalte meiner Website an den Nutzer, was u.a. auch die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse erforderlich macht, um die Kommunikation des Nutzers mit meiner Website zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung - d.h. für die Dauer Ihres Webseitenbesuchs - ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO sowie § 96 TKG und § 15 Abs. 1 TMG. Außerdem beruht die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, wobei mein berechtigtes Interesse daraus folgt, dass die Bereitstellung der Inhalte überhaupt erst mit dem "Logfile" möglich ist.
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung meiner Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Dies wird durch eine über den Kommunikationsvorgang hinausgehende Verarbeitung und Speicherung der IP-Adresse in den Logfiles erreicht. Auch dies stütze ich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO mein soeben genanntes berechtigtes Interesse sowie auf § 109 TKG.
  • Erstellung von anonymen Nutzungsstatistiken, um das Angebot auf meiner Website zu verbessern und an die Bedürfnisse der Interessierten anzupassen. Auch dies stütze ich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO aufgrund meines soeben genannten berechtigten Interesses.

Die Daten werden bei Wegfall des für sie erhobenen Zwecks gelöscht. Im Rahmen der Bereitstellung der Inhalte meiner Website werden die Daten also grundsätzlich dann gelöscht, wenn Sie unsere Seiten verlassen und damit die Sitzung beendet ist. Soweit die Zwecke der Nutzungsstatistiken verfolgt werden, werden Log- Daten über die Beendigung der Sitzung hinaus 30 Tage lang gespeichert. IP-Adressen werden dabei anonymisiert, so dass eine Zuordnung der Log-Daten zu einer IP-Adresse und damit zu dem Nutzer nicht mehr möglich ist.

V. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Ich biete Ihnen auf meiner Website die Kontaktaufnahme mit mir über ein Kontaktformular. In jedem Falle werden im Rahmen der Kontaktaufnahme die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und die Uhrzeit der Versendung Ihrer Nachricht gespeichert. Ich erhebe und speichere folgende personenbezogenen Daten als Pflichtangaben (mit einem " * " als Pflichtfeld gekennzeichnet):

  • Name
  • E-Mail-Adresse

Entscheiden Sie sich für die Kontaktaufnahme über die auf meiner Webseite angegebene E-Mail-Adresse, speichere ich Ihre E-Mail-Adresse sowie die sonstigen von Ihnen (freiwillig) übermittelten Daten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur in dem Fall, dass dies zur Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig ist.

Ich verarbeite die vorgenannten Daten für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Andere Daten werden nur aus technischen oder sicherheitstechnischen Gründen (beispielsweise Missbrauchsprävention und Sicherstellung meiner Systemsicherheit) verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen) sowie hinsichtlich des letztgenannten Zwecks Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, da ich ein berechtigtes Interesse an der Integrität meiner Website haben. Alle vorgenannten Daten werden gelöscht, sobald ich Ihr Anliegen bearbeitet habe und eine weitere Klärung nicht mehr erforderlich ist.

VI. Betroffenenrechte

Nachfolgend informiere ich Sie umfassend über Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffene/r. Demnach haben Sie folgende Betroffenenrechte:

1. Widerspruchsrecht bei Verarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 21 DS-GVO)

Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO), können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn,

  • ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder
  • die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

2. Widerrufsrecht bei erteilter Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft - vollständig oder teilweise - ohne Verursachung von Kosten widerrufen. Die jeweiligen Kontaktdaten sind oben in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung der von der Einwilligung umfassten Daten bleibt von dem Widerruf unberührt.

3. Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieser Auskunftsanspruch umfasst dabei

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die von mir verarbeitet werden;
  • die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden;
  • bei einer Übermittlung personenbezogener Daten in sog. "Drittländer" außerhalb des Geltungsbereichs der DS-GVO, ob und auf welche Weise ich ein angemessenes Schutzniveau mittels geeigneter Garantien (Art. 45, 46 DS-GVO) beim Datenempfänger in dem Drittland sicherstelle;
  • die geplante Speicherdauer, soweit ich dies beurteilen kann; sind eine Beurteilung und die Angabe der Speicherdauer noch nicht abschließend möglich, werde ich zumindest eine Auskunft über die Kriterien zur Festlegung der Speicherdauer (z.B. Verjährungsfristen, gesetzliche Aufbewahrungsfristen) erteilen;
  • Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Bearbeitung sowie zum Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Einzelheiten nachfolgend);
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden; sowie
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidung im Einzelfall i.S.d. Art 22 DS-GVO einschließlich Profiling, was auch Einzelheiten zu den Entscheidungskriterien (also die verwendete Logik) der automatisierten Entscheidung und die Auswirkungen und Tragweite für den Betroffenen einschließt.

Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierbei entstehen Ihnen für die erste Datenkopie keine Kosten, für weitere Datenkopien werde ich ein angemessenes Entgelt verlangen. Machen Sie dieses Recht geltend, werde ich die Datenkopie mangels anderer Angaben grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung stellen. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können.

4. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von mir die unverzügliche Berichtigung Ihrer unrichtigen Daten zu verlangen. Ebenso können Sie von mir verlangen, dass ich Ihre unvollständigen personenbezogenen Daten durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen Ihrerseits vervollständige.

5. Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von mir die unverzügliche Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

  • Sie Ihre erteilte Einwilligung (vgl. Ziffer IV 2) in die Datenverarbeitung widerrufen haben, es sei denn, es besteht eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung;
  • die Speicherung oder sonstige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich ist;
  • Sie Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung gem. Art. 21 DS-GVO eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für eine weitere Verarbeitung vorliegen;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • es sich um Daten eines Kindes handelt, die in Bezug auf Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben wurden.

Sollte ich personenbezogene Daten öffentlich gemacht haben, informiere ich im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren auch weitere Verantwortliche über ihr Löschungsverlangen einschließlich der Löschung von Links, Kopien und/oder Replikationen.

Die vorgenannten Rechte auf Löschung Ihrer personenbezogener Daten bestehen nicht, soweit die Verarbeitung

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem ich unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die mir übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Absatz 2 lit. h und i DS-GVO sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit Ihr Löschungsrecht voraussichtlich die Verichklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
erforderlich ist.

6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (also die Beschränkung der Verarbeitung auf die bloße Speicherung) zu verlangen, wenn eine der folgenden Fälle zutrifft:

  • Sie haben die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestritten. Für die Dauer meiner Prüfung auf Richtigkeit können Sie verlangen, dass Ihre Daten für andere Zwecke nicht genutzt und insoweit eingeschränkt werden.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten Art. 17 Abs. 1 lit. d DS-GVO ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten Art. 18 DS-GVO.
  • Ich benötige die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie dagegen benötigen sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. In diesem Falle können Sie die Einschränkung der Verarbeitung auf die vorgenannten Zwecke verlangen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt. Solange noch nicht feststeht, ob meine berechtigten Interessen oder Gründe an der Verarbeitung gegenüber Ihren überwiegen, können Sie von mir verlangen, dass ich Ihre Daten nur noch zur Prüfung der vorbeschriebenen Abwägung verarbeite.

Habe ich die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten auf Ihr Verlangen hin eingeschränkt, so dürfen und werden ich diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeiten. Sollte eine Verarbeitungseinschränkung aufgehoben werden, werden Sie hierüber vorab unterrichtet.

7. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch mich einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Soweit es technisch machbar ist, können Sie außerdem von mir verlangen, Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO) unberührt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt jedoch nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die mir übertragen wurde. Sie können das Recht auf Datenübertragbarkeit nicht ausüben, wenn dadurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.